Blog - Deutsch lernen im Internet

Checklist German Online

Deutsch lernen in der Schweiz

November 10, 2018

Deutsch lernen in der Schweiz – diese Tipps sind entscheidendDeutsch lernen Schweiz
Die Kenntnis der Sprache ist der Schlüssel zum Kennenlernen der Kultur.
Als Expat kommt man in der Schweiz meist sehr gut ohne Deutsch zurecht, jedoch ist es höflich und unterstützt den Integrationsprozess die Landessprache zu erlernen und mit den Einheimischen kommunizieren und deren Verhalten verstehen zu können. Deutsch zu sprechen und Schweizerdeutsch zu verstehen sind also sehr wichtig. Wir zeigen, wo und wie man am besten Deutsch in der Schweiz lernt.

 

OFFLINE KURSE

Es gibt viele traditionelle Schulen in der Schweiz, die bekanntesten landesweit sind
1. Migros
2. Inlingua
3. Berlitz
4. LSI
Eine komplette Liste aller Bildungsangebote inklusive Sprachkursen in der Schweiz gibt es auf bildung-schweiz.ch.

ONLINE KURSE

Wer beruflich eng eingespannt ist, kann an Online Kursen teilnehmen – es gibt unendlich viele Anbieter. Es ist daher wichtig, darauf zu achten, dass man kein Abo eingeht, an einer Probestunde teilnimmt, bevor man etwas bezahlt und die Technology verlässlich und einfach anzuwenden ist. Die Lehrer sollten qualifizierte Sprachlehrer und nicht „nur“ Muttersprachler sind.

SELBSTSTUDIUM

Hier sind die Möglichkeiten unendlich und durchaus Erfolg versprechend. Ein Selbststudium bietet unter anderem den Vorteil, dass man im eigenen Tempo lernen und sich Inhalte besser notieren kann. Man kann sich die Zeit frei einteilen, den Lernort bequem ändern und einzelne Lektionen ganz einfach wiederholen.

1. Immersion
Man sollte versuchen täglich Immersion zu betreiben, indem man den Alltag versucht auf Deutsch zu meistern, Schweizer Radio und Podcast hört und sich möglichst mit Schweizer- und Hochdeutsch umgibt.

2. Webseiten, Apps, Audiokurse, Lehrbücher zum Selbststudium
Kostenlose und -pflichtige Angebote gibt es online und offline. Jedoch empfiehlt es sich, einen Lehrer für 1-2 Stunden die Woche zu beschäftigen, der das Curriculum erstellt, interessante Materialien empfiehlt und korrigiert.

3. Meetups, Stammtische und Vereine
Wenn man als Expat wenig Kontakt zu Schweizern hat, empfiehlt es sich, mit anderen Expats zu lernen oder Orte aufzusuchen an denen man auf nette Einheimische trifft. Online findet man diese zum Beispiel in organisierten Facebook-Gruppen, z.B. Expats in Zürich.
Offline kann man neue Leute zum Deutsch üben in Meetup Gruppen, Stammtischen und in Vereinen treffen. Hierfür gibt es viele Möglichkeiten wie Meetup. Beim Lernen müssen sich die Leute außerdem fragen, ob Hochdeutsch oder Schweizerdeutsch erlernt werden soll.

SCHWEIZERDEUTSCH

Hochdeutsch ist in der Schweiz die Amtssprache, doch es ist nicht einheitlich und deshalb fragen sich viele, ob das Erlernen des Schweizerdeutsches nicht die bessere Wahl darstellt.
Im Endeffekt ist diese Frage ortsabhängig. In vielen deutschsprachigen Teilen der Schweiz wird Schweizerdeutsch gesprochen. In anderen Teilen wiederum ist es üblich, das Schweizer Hochdeutsch zu verwenden.

Wer Schweizerdeutsch lernen möchte, kann dies offline, z.B. mit Migros Schweizerdeutsch-Kursen oder online angehen.

Autor: Axel von Freelancerwerden.de
Freelancerwerden.de

Noch keine Kommentare.

Sie möchten antworten?

Bitte füllen Sie die untenstehenden Felder aus

Interessante Beiträge:

Studieren in Deutschland – Volume 1 Bielefeld
März 25, 2015
Blaue Karte – Arbeiten oder Studieren in Deutschland für Ausländer
März 25, 2015
Group vs. Private tuition
März 25, 2015